Sa

05

Sep

2015

Delegation der Bank of China in Wien

Guoli Tian (Chairman Bank of China) mit Dr. Georg Zanger
Guoli Tian (Chairman Bank of China) mit Dr. Georg Zanger

Von 31.08.2015 bis 07.09.2015 weilte eine Delegation der Bank of China in Wien. Geleitet vom Chairman Herrn Guoli Tian kamen der Präsident Huaiyu Chen, der General Manager Shiqiang Wu und Jiandong Xu, der derzeit noch in Deutschland tätig ist, in Hinkunft aber nach Wien ziehen wird. Die Bank of China wird eine Niederlassung in Österreich gründen und Jiandong Xu wird der Leiter des Unternehmens in Wien werden. 

Bankett zum Empfang der Vertreter der Bank of China am 2.9.2015
Bankett zum Empfang der Vertreter der Bank of China am 2.9.2015

Bei einer Ansprache machte der CEO der Bank of China einen tour d'horizont über die aktuelle Wirtschaftslage in China. Seiner Meinung nach handelt es sich nur um eine vorübergehende Pause, die die Wirtschaft dazu nützt, um eine angemessene Energiereduktion zu ermöglichen. Damit möchte China einen guten Beitrag zum Thema Weltklima leisten. Die Verlangsamung der Wirtschaft ist nach seiner Darstellung nicht besorgniserregend. Die Menschen sind allerdings nicht mehr daran gewohnt, dass China langsam wächst. Es muss aber allen klar sein, dass es nicht ewig in der gleichen Geschwindigkeit weitergehen kann. Die Reduktion im Energiebereich wird zwangsläufig dazu führen, dass der Warenexport nachlässt. Andererseits wird aber der Dienstleistungssektor bewusst gesteigert und damit der Inlandskonsum erhöht. Die Devise laute nunmehr nicht wie bisher sparsam zu sein, um später etwas großes kaufen zu können, sondern Geld auszugeben, um damit die Wirtschaft anzukurbeln. Der CEO meinte, dass das Konsumverhalten der Chinesen geändert werden müsse und damit der internationalen Entwicklung entsprochen wird. 

 

Seine Botschaft lautet: "Gemeinsam am Kuchen teilhaben". Auf dieser Basis freut er sich auf die Zusammenarbeit mit österreichischen Unternehmen und bietet an, künftige Projekte zu finanzieren. China ist nach wie vor ein großer Absatzmarkt mit enormen Finanzmitteln, die es ihrerseits erlauben, weltweit Investitionen durchzuführen.  "Österreich soll davon auch profitieren."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

GOLD SPONSOR

Show your logo here! Become our gold sponsor!

Follow us

A member of

Sponsored ad

Set 1 160x600 Austria - English