Rückmeldung von Außenministerin Dr. Karin Kneissl zu ACBAs Engagement

BM Dr. Karin Kneissls schreiben an ACBA:

 

Sehr geehrter Herr Professor Dr. Zanger! 

 

 

Für Ihr Schreiben vom 9. Februar und Ihre Erläuterungen zu den aktuellen österreich-chinesischen Beziehungen sowie zum bevorstehenden Staatsbesuch des Herrn Bundespräsidenten Dr. Van der Bellen in der Volksrepublik China möchte ich mich herzlich bedanken.

 

Wie Sie bereits erwähnt haben, ist die Volksrepublik China im Regierungsprogramm explizit erwähnt. Die Ausgestaltung und der Ausbau der bilateralen Beziehungen mit China sind mir auch ein persönliches Anliegen. Dazu kommt mir die Reise im April mit ihren Stationen in Peking, Hainan und Chengdu besonders gelegen.

 

Von dieser Reise, die die bisher hochrangigste ist, die jemals stattgefunden hat, und and der auch eine sehr große Wirtschaftsdelegation unter Leitung von WKÖ-Präsident Dr. Leitl teilnehmen wird, erwarte ich mir eine spürbare Vertiefung der Partnerschaft Österreichs mit der Volksrepublik China. Es werden Kooperationsmöglichkeiten in den verschiedensten Bereichen ausgelotet werden, wobei dem wirtschaftlichen SEktor natürlich eine besondere Bedeutung zufällt. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit substanziellen Ergebnissen zurückkehren werden.

 

Ich darf Ihnen bei dieser Gelegenheit für Ihr kontinuierliches Engagement zu Gunsten der österreichisch-chinesischen Beziehungen danken und Ihnen für Ihre weiteren Aktivitäten alles Gute wünschen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

(Karin Kneissl)