ACBA startet mit Verein der Auslandschinesen Spendenaktion für China

Dr. Georg Zanger und Dr. Anshen Chen appellieren gemeinsam an die österreichische Bevölkerung und die in Österreich lebenden Chinesen, die Spendenaktion zu unterstützen; das Spendenkonto ist bei der Erste Bank, Kontonummer AT 17 20 1112 9460 5798 01 lautend auf ACBA, eingerichtet worden. Jede Spende von Ihnen wird das richtige Ziel erreichen!

 

Spendengelder für Hilfsmittel zur Unterstützung von medizinischen Einrichtungen

Die VR China steht seit gut einem Monat unter dem Eindruck des Coronavirus. Die Zahl der infizierten Menschen steigt täglich und leider häufen sich auch die Todesfälle, vor allem in China selbst. Angesichts der schwierigen Lage für die Menschen in China richten Prof. Dr. Georg Zanger, Präsident der Austrian Chinese Business Association (ACBA), und Dr. Anshen Chen, Ehrenpräsident der Vereinigung von in Österreich lebenden Chinesen (Mitglied des Vereins All-China Federation of Returned Overseas Chinese), nun gemeinsam einen Spendenaufruf an die Bevölkerung, um die vom Coronavirus betroffenen Chinesen mit den über die Geldspenden finanzierten medizinischen Hilfsmitteln tatkräftig zu unterstützen.

 

Die eingesammelten Gelder werden von der All-China Federation of Returned Overseas Chinese für den Ankauf von dringend benötigten medizinischen Hilfsmitteln verwendet und dienen im Speziellen nachstehenden Einrichtungen:

 

1. Lishui Center Hospital in der Provinz Zhejiang

Adresse: Provinz Zhejiang, Liandu District, 289 Kuocang Road

 

2. Maanshan Charity Federation in der Provinz Anhui

Adresse: Provinz Anhui, Maanshan City, 88 Huayuan Road

 

3. Wenzhou Medical University (Education) Foundation
Adresse: Provinz Zhejiang, Stadt Wenzhou, Chashan Hochschulpark

 

Um Transparenz gegenüber den Spendern zu gewährleisten, werden die Organisatoren der Spendenaktion über die Mittelverwendung via Aussendung berichten. Da es sich um eine Gesundheitskatastrophe handelt, sind Spenden im Sinne des §4a EstG steuerlich absetzbar.