Palfinger AG (Mitglied ACBA)

Unternehmensprofil

Starlinger ist Weltmarktführer im Bereich Produktionsanlagen für Säcke, Verpackungsgewebe und technische Textilien aus Kunststoff-Bändchengewebe. Das Unternehmen ist seit 45 Jahren in dieser Sparte tätig; seit mehr als 25 Jahren werden auch Recyclinganlagen für Kunststoffe entwickelt und produziert.

Europäische Kompetenz - lösungsorientiert

 

Seit Anfang 1970 liefert Starlinger hochwertige Anlagen zur Produktion gewebter Kunststoffsäcke, d. s. beschichtete und unbeschichtete Säcke, Säcke aus Lenogewebe, Ventilsäcke, FIBCs (Big Bags), oder AD*STAR® Kastenboden-Ventilsäcke. Darin verpackt werden diverse Schüttgüter wie z. B. Zement, Chemikalien, Saatgut, Getreide, Mehl, Zucker, Zitrusfrüchte, Kunstdünger, Futtermittel und ähnliche Produkte.

 

Starlingers erwiesene Kompetenz im Bereich Kunststoffrecycling erfährt weltweit wachsendes Interesse. Die Geschäftsbereiche Starlinger recycling technology und Starlinger viscotec haben sich einen Ruf als Lieferanten hochentwickelter Prozesstechnologie für das Recyceln und Veredeln einer Vielzahl von Kunststoffen, darunter PE, PP, PA, PS, BOPP und PET, aufgebaut. Starlinger Recyclingsysteme sind führend im Bereich PET-Recycling und -Veredelung und wurden von zahlreichen Markeninhabern sowie nationalen und internationalen Behörden für die Erzeugung von lebensmitteltauglichen r-PET und HDPE-Granulat zugelassen.

 

Neuentwicklungen und modernste Technologie in der Verpackungsmittelproduktion und im Recycling machen sich bezahlt. So konnten zum Beispiel Zementhersteller die Bruchrate von Zementsäcken in der gesamten Logistikkette durch die Einführung der von Starlinger entwickelten und international patentierten gewebten AD*STAR® Kastenventilsäcke ent-scheidend reduzieren. Weitere innovative Verpackungsprodukte aus Polypropylengewebe wurden auch als Pinch-Bottom-Säcke, wiederverwendbare Einkaufstaschen oder für den Einsatz in FFS (Form, Fill & Seal)-Anwendungen entwickelt.

 

Mit Hilfe von Recycling wird aus Produktions- und Post-Consumer-Abfall ein wertvoller Sekundärrohstoff. Hersteller im Kunststoffbereich, aber auch Behörden, die sich mit Abfallentsorgung befassen, können dadurch Rohmaterialkosten senken und das Abfallmanagement verbessern.

 

Sowohl in der technologischen als auch in der Produktentwicklung setzt Starlinger den Schwerpunkt darauf, die höchsten Qualitätsstandards in den jeweiligen Anwendungsgebieten zu erreichen, gleichzeitig aber kosteneffizient und umweltverträglich zu bleiben.

 

Immer vor Ort - weltweit

 

Als fortschrittliches und innovatives Unternehmen in seiner Branche wurde Starlinger 2007 und 2012 mit dem Österreichischen Exportpreis ausgezeichnet. 

Insgesamt beschäftigt Starlinger rund 590 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von über 180 Millionen Euro. Zufriedene Kunden in mehr als 130 Ländern stehen für die hervorragende Qualität der Anlagen.

 

Der umfangreiche Starlinger Kundenservice beinhaltet neben weltweiter Betreuung auch technisches Consulting, im Rahmen dessen Kunden geholfen wird, mit Starlinger-Anlagen optimale Resultate im Produktionsprozess zu erzielen. Niederlassungen in Brasilien, China, Indien, Indonesien, Russland, Südafrika, Usbekistan und den USA sowie zahlreiche Ländervertretungen gewährleisten die Nähe zum Kunden.

Kontaktdaten

Starlinger & Co. Gesellschaft m.b.H.

Sonnenuhrgasse 4 

1060 Wien

Österreich

 

T: +43 1 59955-0

F: +43 1 59955-25

E: office@starlinger.com

www.starlinger.com

GOLD SPONSOR

Show your logo here! Become our gold sponsor!

Follow us

A member of

Sponsored ad

Set 1 160x600 Austria - English