China Forum - by ACBA and Raiffeisen Bank International

Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und Österreich florieren. China ist mittlerweile der wichtigste Handelspartner Österreichs außerhalb Europas.

  

Der Aufbau und die Erhaltung erfolgreicher Geschäftsbeziehungen mit China ist daher für viele österreichische Unternehmer eine Frage höchster Priorität. Dabei geht es nicht nur darum, wann man den Sprung nach China wagen soll, sondern vor allem auch um die Frage, wie man sich strategisch gut vorbereitet, praktisch richtig agiert und die neu aufgebauten Beziehungen nachhaltig gut pflegt.

 

Genau diese Elemente der erfolgreichen Gestaltung von Geschäftsbeziehungen mit China wurden in der Veranstaltung von RBI und ACBA am 4. März 2013 im Detail ausgeleuchtet.

 

AGENDA            
                                                                                       

Begrüßung

Mag. Peter Lennkh (Vorstandsmitglied, RBI)

 

Vorstellung ACBA - Geschäftsbeziehungen mit China fördern 

Dr. Georg Zanger (Präsident, ACBA)

 

China und Österreich - Die Entwicklung der bilateralen Handelsbeziehungen 

Mag. Christina-Maria Schösser (Regional Manager,WKO) 

 

Rechtssicherheit in Geschäftsbeziehungen mit China  

Dr. Georg Zanger (Präsident, ACBA)

 

Chinaspezifische Serviceleistungen im Banken- und Finanzsektor

Mag. Andreas Werner (General Manager, RBI Beijing) 

 

Die Bedeutung persönlicher Beziehungen–  "Guanxi Knigge für das Chinageschäft" 

Zhang Hongge (China Relations Management, ACBA)

 

Von links nach rechts: Mag. Andreas Werner, Dr. Georg Zanger, Shan Luo (China Desk, RBI), Mag. Christina Schösser, Mag. Veronika Ettinger (Generalsekretärin, ACBA), Zhang Hongge and Mag. Peter Lennkh.
Von links nach rechts: Mag. Andreas Werner, Dr. Georg Zanger, Shan Luo (China Desk, RBI), Mag. Christina Schösser, Mag. Veronika Ettinger (Generalsekretärin, ACBA), Zhang Hongge and Mag. Peter Lennkh.