Forum "China als Global Player" - empfohlen von ACBA

Veranstalter:

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Wann: 3. Mai 2018

Wo:

Wien

China ist auf dem Weg zur größten Volkswirtschaft der Welt. Um seinen Status als wirtschaftlicher Global Player weiter zu befördern, hat das Reich der Mitte wirkmächtige Initiativen ins Leben gerufen, die den Aufbau einer High-Tech Produktion ("Made in China 2025") und die koordinierte Internationalisierung der chinesischen Wirtschaft ("Neue Seidenstraße") zum Ziel haben. Gleichzeitig soll eine innovations- und wissensbasierte Wirtschaft entstehen, die es China erlaubt, vom Massenproduzenten zum disruptiven Technologieführer aufzusteigen.

 

Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA diskutiert im China-Forum am 3. Mai 2018 mit führenden Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland, welche Implikationen und Chancen sich aus Chinas Masterplänen für österreichische Unternehmen ergeben und wie den Herausforderungen durch den wirtschaftlichen Aufstieg Chinas begegnet werden kann.

 

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich, und wird unterstützt von der UniCredit Bank Austria AG.

 

Die Keynotes und Diskussionsrunden am Vormittag geben Antworten u.a. auf folgende Fragen:

  • In welchen Sektoren bieten sich Zulieferchancen durch den Aufschwung Chinas zur globalen High-Tech-Schmiede? Welche Markteintrittsbarrieren bestehen?
  • Wie kann Österreichs Wirtschaft in innovativen Segmenten, z.B. e-mobility und e-commerce, in China erfolgreich sein?
  • Welche Kooperations- und Zulieferchancen ergeben sich für österreichische Firmen durch Chinas Investitionen in Osteuropa und Zentralasien?
  • Wie sollen österreichische Firmen und ihre Niederlassungen vor Ort mit der Internationalisierung chinesischer Betriebe und dem technologischen Aufstieg Chinas umgehen?

Am Nachmittag stehen Fachseminare zu Fallstricken im China-Business (IT-Compliance, Betrugsszenarien) sowie zur Finanzierung von China-Geschäften auf dem Programm.

 

Zudem bieten wir durch einen externen Trainer und China-Spezialisten einen Change Management Workshop an (Teilnehmerzahl begrenzt).

 

 

>> Weitere Details und Anmeldung (externer Link)