E-Commerce in China: Chancen für österreichische Exporteure

Chinas 13. Fünfjahresplan: Regionale Strategien für neues Wachstum
Veranstalter:    ACBA
Wann: 1. Dezember 2016
Wo:

Western Union International Bank GmbH 

Schubertring 11, A-1010 Wien  

(Location auf Google Map - externer Link)

Teilnehmeranzahl: 

Begrenzt (ACBA-Mitglieder bevorzugt)

Im Jahr 2015 stammt über 40% des globalen Onlinehandelsvolumens aus China. Mit Ende 2015 hatten 90% der chinesischen Unternehmen Zugang zum Internet. 7,2 Billionen Yuan (960 Milliarden Euro) Umsatz wurde im Jahr 2015 durch Chinas KMU-B2B-Plattformen erwirtschaftet, mit einer Wachstumsrate von 17,1%.  Bis 2018 sollte das Handelsvolumen auf 10,7 Billionen Yuan (1,4 Billionen Euro) steigen. E-Commerce ist ein unverzichtbarer Kanal für Exporteure.

 

Wir laden Sie herzlich zu einem Vortrag über E-Commerce in China ein. Branchenspezialisten diskutieren mit Ihnen u.a. über die Themen:

  1. Das Internet in China
  2. Die E-Commerce-Landschaft in China
  3. Wie können österreichische KMUs und Exporteure davon profitieren?
  4. Kurze Übersicht über Alibaba-Angebote

Ihre Referenten

Janet Mo, BBA, ist CEO von Zentron Consulting und Vorstand von ACBA. Sie verfügt über mehr als 25 Jahre Marketing-erfahrung in China und Euro¬pa, sowohl in internationalen Agenturen als auch in der Industrie.

 

Chien-Hao Hsu, BA, ist CEO von Zeevan GmbH. Er ist seit 12 Jahren als selbstständiger Business Berater in der Telekommunikation Branche für österreichische KMUs tätig.

Anfang 2016 gründet er sein Unternehmen Zeevan GmbH und wurde Alibaba.com Global Service Partner für Österreich.

Supported by

Präsentation

Präsentation
201612_ACBA_Ecommerce_ohne_Videos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

Foto-Highlights

GOLD SPONSOR

Show your logo here! Become our gold sponsor!

Follow us

A member of